Montag, 30. September 2013

2. Übung im Navajozwirnen und neues Mitnehmprojekt

Wie ich bereits in einem früheren Blogbeitrag berichtet habe, Hand spindel ich gerade an einer Merinofärbung.

Bei exakt 50 Gramm Garngewicht habe ich den gesponnen Faden dann an meiner Kiwi Navajo verzwirnt. Einmal ist mir leider der Faden gerissen, aber immerhin nur einmal. Es ist das eine ziemliche Verbesserung denn beim ersten Navajozwirnversuch riss der Faden gleich 3 Mal. 

Da das Garn noch um den Karton gewickelt ist, kann ich nur ein Detailfoto.



 Die LL muss ich noch ermitteln und es noch ins Entspannungsbad geben.

Ansonsten habe ich mit einem Fleißprojekt angefangen. Mit Kauni XEQ Garn und etwas Alpakagarn nadele ich an einem Nuvem.



Den Magic-Maschenanschlag habe ich mir schwieriger vorstellt und ich kann jetzt schon nach etwa 5cm sagen, dass es ein dankbares Mitnehmprojekt ist. Einfach  nur rechts stricken ohne Wickelmaschen und ständiges Drehen finde ich nach dem Pamisos II (der noch in den letzten Zügen bis zur Fertigstellung liegt) extremst angenehm. Da ich neuerdings mein Strickzeug mit auf die Arbeit nehmen kann, wirds hoffentlich schneller voran gehen. Vielen Dank fürs Vorbeigucken bjmonitas

Sonntag, 8. September 2013

ein quasi Restecowl

Bei meinen ersten Spinnversuchen kamen jede Menge Miniknäul raus, die nicht wirklich für ein Projekt zu taugen schienen.

Nun ist es so, dass ich jemandem aus meinem Bekanntenkreis etwas Gutes tun wollte und sie sich einen bunten Cowl gewünscht hat. Als ich gestern mit dem Kardieren der Fasern für den total verrückten Zwirntausch beschäftigt war, kam mir die Idee diese Miniknäul für einen bunten Cowl zu verwenden. Als Basisfarbe habe ich rohweisse BFL verwendet (auch aus der Kategorie Erstlingswerke) die farbigen Garne sind aus Merino.

Das ist dabei rausgekommen. Er ist flauschig und dick und ich hoffe nun, dass er auch gefällt. Danke fürs vorbeischauen bjmonitas

Dienstag, 3. September 2013

manchmal geht's doch nicht ohne

gewisses Handwerkszeug. Deshalb habe ich mir nun eine Schneiderbüste angeschafft. Danke Tichiro für den Tipp!

 Darf ich vorstellen: Mafalda

Sorry für die Bildqualität, aber mein Knipsomat ist anscheinend mal wieder schwach auf der Brust und so ist das Foto etwas unscharf geworden. Meine Körpermaße muss ich jetzt noch auf Mafalda übertragen. Dann komme ich hoffentlich mit meiner angefangenen Jacke voran.

Wenn ich nicht an dem Pamisos werkele, dann übe ich mit meiner Mohnblütenkopfspindel. Quasi als Vorbereitung auf den verrückten Zwirntausch und auch so.





Beim diesjährigen Schwabsburger Wollfest hatte sich meine Tochter diesen Merionkammzug ausgesucht. Es soll einmal ein Cowl werden. Frohes Werkeln wünscht euch bjmonitas u vielen Dank fürs Vorbeischauen!