Freitag, 31. Juli 2015

garter yoke baby cardi

Das Babyjäckchen ist fast fertig. Da ich keine babytauglichen Knöpfe in meinem Fundus habe, muss ich mich erst einmal auf Knopfsuche begeben. Im I-Netz habe ich schon gegraben, aber ich muss gestehen, dass es mir schwerfällt die abgebildeten Knöpfleins in Gedanken auf das Jäckchen zu projezieren. Deshalb werde ich ganz "old-school" in einem Knopfladen die in Frage kommenden Knöpfe auf das Jäckchen legen und dann entscheiden. Dann muss ich mich nur noch für eine Bündchenvariante entscheiden - mal sehen was einfacher ist :D.

Hier schon einmal Fotos vom Jäckchen:
bei Tageslicht abgelichtet



mit Blitzlicht fotografiert
Leider ist das Blau nicht wirklich gut abzulichten. Die Farbe liegt irgendwo zwischen beiden Fotos.

Die Anleitung stellt keine großen Herausforderungen bzgl. der angewendeten Stricktechniken und Muster dar, aber das war für mich genau das richtige, weil ich mich auf das Maschenumrechnen und das Stricken von oben mit Raglanärmeln konzentrieren wollte. Meiner Meinung nach ist es eine gute Basisanleitung. Wenn man die verschiedensten Projekte auf der garter yoke baby cardi-seite in ravelry betrachtet, kann man erahnen welche Möglichkeiten und Varianten sich ergeben, wenn man mit Farben und Mustern anfängt zu spielen.


Euch ein schönes und sonniges Wochenende. Herzlichst bjmonitas

Montag, 27. Juli 2015

Pooost, Mutter-Kind-Partner-Socken und Garter yoke baby cardi

Zugegebenermaßen es hat jetzt doch etwas länger gedauert bis ich die Päckel geschnürt und auf den Weg gebracht habe. Es gab einfach noch zu viel zu tun so kurz vor den Ferien, aber jetzt sind die Kostproben unterwegs zu den beiden Gewinnerinnen des Wolkenbilderspiels. Ich hoffe, dass Anna und Bianca Bescheid geben, sobald die Sendungen ankommen.
Endlich sind auch die Mutter-Kind-Partnersocken fertig. Da die Mutter Schuhgröße 43 trägt *g* (bei uns nennt man so große Füsse "Quellwasserfies") war das für mich, die ja sonst Gr. 38-39 strickt, ein etwas längeres Unterfangen. Für den Sohnemann reicht noch Gr. 30.
Heute abend beim TV gucken werde ich die Fäden vernähen. Mal sehen wann und wie die Übergabe sein wird.

Vor einiger Zeit habe ich von einer älteren Dame diverse Wollreste geerbt. Sie hatte sie von ihrer Schwester, die in Bayern lebt und ins Altersheim musste. Diese Schwester war nämlich im Besitz von 2 Strickmaschinen. Daher auch die große Menge an Konengarn. Das Konengarn wurde extra für mich hierher geschickt. Die Strickmaschinen (leider, leider, leider) landeten auf dem Sperrmüll. Für mich wäre der Aufwand einfach zu groß gewesen sie dort abzuholen.
Die Wolle hat sie mir gegeben, damit ich sie für meine Projekte im Altersheim verwende. Die Menge ist für meine Verhältnisse gigantisch und die Farben auch angenehm, aber leider ist das Garn so dünn, dass es ganz schwer ist für die alten Damen sie zu verstricken.
Was nun also damit anfangen....außer sie zum Verzwirnen zu verwenden???
Aus dem tweedigen blauen Garn, welches etwas dicker ist, ließe sich bestimmt gut verstricken, dachte ich so bei mir. Da meine letzten Versuche grössere Projekte wie Jacken und / oder Pullover zu stricken kläglich gescheitert sind, kam mir die Idee das Garn auszuprobieren, um Babysachen zu stricken. Anhand der kleinen Modelle will ich die Techniken lernen und etwas sicherer werden was das Umrechnen und Anpassen von Garn, Maschenprobe u Anleitung betrifft.
Gedacht getan:
Meine Wahl fiel auf die Anleitung von dem Jäckchen "Garter Yoke Baby Cardi". Natürlich musste ich umrechnen, weil das Garn dünner als das angegebene ist, aber bislang sieht es ganz gut aus (*uff - Glück gehabt*). Wenn das Jäckchen gelingt, würde ich es dann auf dem Adventsbasar veräußern und der Erlös käme so meiner Arbeit im Altersheim zu gute.
Meint ihr, dass das 'ne gute Idee ist? Gäbe es für ein solches Jäckchen einen Käufer?
Die Anleitung ist wirklich gut nachvollziehbar geschrieben und es lässt sich schön und zügig stricken. Da macht es kaum etwas aus, wenn das Garn etwas dünner ist.
Im Moment ist es draußen schon richtig herbstlich und da bekomme ich auch soo richtig Lust auf Handarbeiten. Geht es euch auch so, dass der Temperatursturz die Lust auf's Werkeln reaktiviert hat? LG bjmonitas


Montag, 13. Juli 2015

Die Phantasie ist ein ewiger Frühling.



So textete einst Friedrich von Schiller. Zwei Mutige haben ihre Assoziationen mit mir geteilt vielen Dank dafür!

Anne und Bianca dürfen sich jetzt auf ein kleines bisschen Frühling im Glas freuen.
Herzlichen Glückwunsch!!!

Ich hoffe es ist ok für euch, dass ich euch je 2 Gläschen schicke? Von Anna habe ich die Adresse. Bianca schickst du mir deine Anschrift an bjmonitas (a) gmail.com noch zu?

Samstag, 11. Juli 2015

Ich sehe was, du auch?

Im Sommer, wenn wir die Seele baumeln lassen können, mag ich: "Ich sehe was" in vorbeiziehenden Wolkenformationen zu spielen. Vergangenen  Dienstag entdeckte ich zufällig folgende Wolkenformation von meinem Wohnzimmerfenster aus:
Drama pur, findet ihr nicht auch?!

Jetzt seid ihr dran: Was seht ihr?
(Hier ein Bild mit Zoom.)

Also wer Lust hat mitzuspielen darf hier seine Assoziationen posten.
Es gibt auch etwas zu gewinnen *g*. Ich verlose kleine Kostproben verschiedener Gelees und Marmeladen (nun könnt ihr auch erahnen warum es solange still um diesen Blog geworden ist):
  •  Rosengelee
  • Erdbeer-Orangenmarmelade
  • Persimon-Orangenmarmelade
  • Tropifrutti-Marmelade
aus allen Posts, die eine Bildassoziation enthalten. Der Rechtsweg ist natürlich ausgeschlossen.

Ich freu mich auf eure Meldungen. Herzlichst bjmonitas
PS: mein Himmelsbild wandert auch hier  hin.
PPS: Ich habe vergessen einen Endzeitpunkt festzulegen - also es zählen alle Posts, die bis 24:00 Uhr (MEZ) am 12.7.2015 eingegangen sind.

Freitag, 10. Juli 2015

Am Ende wird alles gut

wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende.“ (Oscar Wilde). Ich kann nun nach über 20 Monaten mit Fug und Recht behaupten, dass es das Ende ist. Nicht meine Bloggergeschichte *g*, sondern meine Restedecke.
Kurz vor dem Ende hatte ich geschwächelt, aber heute habe ich mir einen Ruck gegeben und den Rest fertiggestellt.

Leider haben meine Katzen, die Decke immer mal wieder zwischen ihren Krallen gehabt und den ein oder anderen Fädchen gezogen. Deshalb bleibt die Decke nicht im Wohnzimmer oder Kinderzimmer. Für mein Schlafzimmer ist sie ja zu schmal. Sie wird ihren Platz in meinem Büro bekommen. Dort darf sie die Couch zieren. Ich wünsche euch ein sommerliches Wochenende! LG bjmonitas