Dienstag, 6. Oktober 2015

Things organized neatly

ist das neue Zen - jedenfalls für mich. Holunderblüte hat sich von Austin Radcliff, der Alltagsgegenstände ansprechend angeordnet bzw. organisiert fotografiert, anfixen lassen und hat eine neue Rubrik "Things organized neatly" in ihrem Blog wachgerufen.

Sofort musste ich an das Kunstbuch "die Kunst auf(zu)räumen denken, das meine Freundin vor ein oder zwei Jahren zu ihrem Geburtstag geschenkt bekam. Wir hatten uns damals förmlich darum gerissen, in dem Buch blättern zu dürfen.

Heute wollte ich nun meinen Beitrag zusammenstellen. Auf den ersten Blick hat er nichts mit Flechtwerk zu tun. Auf den zweiten Blick haben sie gemeinsam, dass beide ein "Dach über den Kopf" bieten - ok es ist ein wenig weit her geholt, aber was solls....Holunderblüte hatte es eh nicht zur Bedingung gemacht, dass man zum selben Thema etwas liefert.

Hier also meine Fotostrecke:

Erst wollte ich die Schneckenhäuser als Schneckenschneckenhaus ablichten....der Effekt kam aber so gar nicht zur Geltung.
Also habe ich die Schneckenhäuser anders gruppiert
das sah schon viel besser aus. Allerdings mischte nun auch Alegra mit....
Mit dem Resultat, dass ein Häusle geklaut wurde...

Nachdem ich Alegra mit Leckerli bestochen habe, konnte ich das Ensemble erneut ablichten
Dann fiel mir noch ein, dass ich einen Schmuckanhänger von einer Schnecke habe. Deshalb habe ich auch noch diese Anordnung fotografiert
Fazit: es macht einen Heidenspass, Alltagsgegenstände ästhetisch anzuordnen und dann zu fotografieren. Wie ich anfangs schon sagte es hat sehr viel von ZEN :).


Kommentare:

  1. Gut dass so viele Schneckenhäuser vorhanden sind.
    Interessant finde ich auch den Schattenwurf.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Schneckenhäuser hatte ich im letzten Winter gefunden und gesammelt, weil ich dachte ich könne sie vielleicht für Blumengestecke verwenden. LG Bianka

      Löschen
  2. Ja...das hat eindeutig Suchtpotential !!! Wunderschön ist sie, deine Schneckenhaussammlung. liebe Bianka :-) vielen Dank fürs Mitmachen und einen schönen Tag, helga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schmunzel, das stimmt allerdings, aber solange es der Kontemplation dient, ist nichts dagegen zu sagen. Freut mich, wenn dir mein Alternativmotiv gefallen hat. Es wird auch nicht bei einem einzigen Beitrag bleiben :D. LG Bianka

      Löschen
  3. DAs stimmt, die Aktion von Helga ist klasse.
    Schön sind die Schneckenhäuser angeordnet.

    AntwortenLöschen
  4. Ich kenne Herrn Wehrli aus der Sendung mit der Maus, bei You Tube gibt es einige Filmausschnitte, ich mußte bei Helgas Aktion auch gleich an ihn denken.
    Die Schneckenhäuschen hast Du schön ordentlich gemacht im Sinn von Herrn Wehrli.
    herbstliche Grüße
    Judika

    AntwortenLöschen